Pünktlich zum Fahrplanwechsel können Fern- und Regionalzüge am neuen Bahnsteig in S-Vaihingen halten

Ausbau des neuen Mittelsteigs nach einem Jahr Bauzeit und Investitionen von 10 Millionen Euro abgeschlossen

Am heutigen Tag wurde der neue Bahnsteig an den Gleisen 4 und 6 in Stuttgart-Vaihingen komplett in Betrieb genommen. Im Auftrag des Verkehrsministerium Baden-Württemberg verbaute die Deutsche Bahn Landesinvestitionen von circa 10 Millionen Euro um den Bahnverkehr in S-Vaihingen in Zukunft für den Regional- und Fernverkehr weiter zu ertüchtigen.

„Durch den Regionalhalt wird der Bahnhof hier in Vaihingen zu einem wichtigen Umsteigebahnhof für den öffentlichen Nahverkehr. Wir verknüpfen hier vor Ort den Fernverkehr mit S-Bahn, Stadtbahn, Busverkehr und in Zukunft möglicherweise auch mit einer Seilbahn. Für den Schienenknoten Stuttgart und viele ÖPNV-Nutzer ist das ein deutlicher Gewinn, weil die Menschen jetzt deutlich schneller zum Beispiel in Richtung Flughafen und Messe unterwegs sind “, erklärte Winfried Hermann, seines Zeichens Wahlkreisabgeordneter in Stuttgart-Vaihingen und Verkehrsminister für Baden-Württemberg, bei der Eröffnung.

Bei der symbolischen Eröffnung des Regionalhalts, waren neben Winfried Hermann auch Thomas Bopp (Vorsitzender Verband Region Stuttgart), Peter Pätzold (Baubürgermeister Landeshauptstadt Stuttgart), Thorsten Krenz (Konzernbevollmächtigter der DB für Baden-Württemberg) und Manfred Zdzuj (Projektleiter des Bahnsteigbaus) anwesend.

Weitere Informationen finden Sie >> hier!

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel