KISS-Doppelstock-IC setzt neue Maßstäbe zwischen Stuttgart und Zürich

Neue Züge auf der Gäubahn! Ab Dezember 2022 im Stundentakt von Stuttgart nach Zürich!

Von Stuttgart bis zum Bodensee: die Gäubahn bringt die Stuttgarter schon seit einigen Jahren regelmäßig bis an die Grenze zur Schweiz – zuletzt mehr oder weniger zuverlässig. Ab Dezember 2022 sollen neue Züge auf der Strecke eingesetzt werden, um stündliche Fahrten wieder zu gewährleisten – diesmal sogar bis nach Zürich. In unter 20 Minuten kommt man mit den „Kiss“-Wagen der Firma Stadler vom Stuttgarter Hauptbahnhof bis nach Böblingen. Wer Richtung Bodensee will, kann auch die Fahrt bis nach Konstanz auf sich nehmen. Ab 2022 soll die Gäubahn sogar bis nach Zürich fahren. „Mit den alten Zügen war die Fahrt nach Zürich noch nicht möglich, da die Schweiz auf eine andere Technik setzt. Mit einem Schweizer Hersteller hoffen wir, dass auch die Schweizer Technik eingebaut wurde“, sagt Verkehrsminister Winfried Hermann. >> weiter!

Foto: Stadler; Lenz

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel