Busse und Bahnen sollen in BW fast rund um die Uhr fahren

Von 5 bis 24 Uhr sollen alle Orte mit dem ÖPNV erreichbar sein. Das sieht ein Beschluss der Landesregierung vor – mit dem die Fahrgastzahlen bis 2030 verdoppelt werden sollen. Es ist eines der zentralen Vorhaben der grün-schwarzen Landesregierung: Bis zum Jahr 2030 sollen doppelt so viele Menschen mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wie 2010. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) steht deshalb vor einer großen Aufgabe. Er muss den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) so attraktiv machen, dass nicht nur Stadtbewohner, sondern auch Menschen auf dem Land ihr Auto stehen lassen. Nun hat grün schwarze Landesregierung den weiteren ÖPNV-Ausbau beschlossen. >> weiter!

Und >> hier! die ausführliche Pressemitteilung mit weiterführenden Links!

 

Foto: wal_172619/pixabay.com

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel