Winfried Hermann liest aus seinem Buch „Und alles bleibt anders: Meine kleine Geschichte der Mobilität“

Am kommenden Sonntag, den 8. November, ist Winfried Hermann digital bei seiner Fraktionskollegin Elke Zimmer zu Gast. In der Online-ZIMMER-Matinée, die um 11 Uhr beginnt, liest er aus seinem aktuellen Buch.

Buch "Und alles bleibt anders: Meine kleine Geschichte der Mobilität"Winfried Hermann kennt sich mit Mobilität aus – und das nicht erst seitdem er Minister ist. In seinem Buch “Und alles bleibt anders: Meine kleine Geschichte der Mobilität”  beschreibt er in zwölf Kapiteln seinen persönlichen Werdegang.  Er erzählt in seinem neuen Buch, wie er als Enkel eines Rollwagenspediteurs die Motorisierung der Gesellschaft miterlebte, wie er davon träumte, im Ford Taunus seines Vaters zu fahren, warum Straßen- und Schienenprojekte in Deutschland oft Trauerspielen gleichen und wie die Mobilität der Zukunft aussehen wird. Auch politische Skandale wie das Mautdebakel, der Streit um das Tempolimit und die Misere der Abgasmanipulation in der Autoindustrie finden in dem Buch ihren Platz. Das Buch ist politisch und persönlich gleichermaßen.

Wer Interesse an der Lesung und Diskussion zwischen Winfried Hermann und Elke Zimmer, der Grünen Sprecherin für ÖPNV, hat, kann mit Anmeldung an der Online-ZIMMER-Matinée teilnehmen. Die Einwahldaten erhalten Interessierte nach Anmeldung per Mail.

 

Weitere Infos unter:

https://elkezimmer.de/winfried-hermann-liest…

 

Anmeldung unter:

elke.zimmer@gruene.landtag-bw.de

Kommentare sind geschlossen.