Ökolandbau: Gesunde Lebensmittel, regionale Versorgung

Wie können wir den Anteil des Ökolandbaus in Baden-Württemberg erhöhen?

Winfried Hermann im Gespräch mit Landwirt Klaus Wais (Demeterhof am Eichenhain, Sillenbuch) und Tankred Kauf (Geschäftsführer von Campo Verde)

Unsere Landwirtschaft muss naturverträglich sein, Tiere artgerecht halten und das Klima schützen. Sie muss ihren Beschäftigten ein Auskommen bietet, das dem Wert ihrer Arbeit entspricht. Unsere Landwirtschaft soll kleinstrukturiert und handwerklich bleiben, biodivers arbeiten und attraktiver Beruf gleichzeitig sein. Unsere Gesellschaft will ein vielfältiges Angebot mit regionalen und nachhaltigen Lebensmitteln.

Aber wie setzen wir das um? Wie schaffen wir es, dass wir gesunde Lebensmittel einerseits und eine regionale Versorgung andererseits gewährleisten? Welche Rolle spielen der Preiskampf um Boden und das Kaufverhalten der Menschen? Wie können wir dem Höfesterben begegnen und das Preisdumping in der Landwirtschaft bekämpfen?

Diese und weitere Fragen diskutiert Winfried Hermann mit dem Stuttgarter Demeter-Landwirt Klaus Wais aus Sillenbuch und Tankred Kauf, dem Geschäftsführer des Demeter-Vertriebs Campo Verde.

Das Online-Gespräch findet am Samstag, den 27. Februar um 14:30 Uhr statt. Für die Zuschauerinnen und Zuschauer bietet sich jederzeit die Möglichkeit Fragen zu stellen.

 

Kurz und Knapp:

Gesundes Essen, regionale Versorgung

Was? Winfried Hermann im Gespräch mit Klaus Wais (Demeterlandwirt) und Tankret Klaus (Campo Verde)

Wann? Am Samstag, den 27. Februar 2021, um 14:30 Uhr

Wo?  Online per GoToWebinar
Anmeldung? Ist notwendig, unter: https://gruenlink.de/1xzh

Kommentare sind geschlossen.