Jahresempfang Grüne OV Vaihingen am 08.09.2017

Wir brauchen eine Transformation beim Auto

Winfried Hermann beim Jahresempfang der Grünen in Vaihingen

Mit deutlichem Bezug auf die Hurrikan-Katastrophen in der Karibik forderte der Abgeordnete und Verkehrsminister Winfried Hermann am 8. September beim Jahresempfang der Grünen in Vaihingen eine Transformation beim Auto.

Foto: Jahresempfang Grüne OV Vaihingen am 08.09.2017

„Der Klimawandel ist die größte Herausforderung der Menschheit“, so der Minister. Er führte weiter aus, dass der weltweite CO2-Ausstoß jährlich um 5% sinken müsste um die Klimaziele zu erreichen. Stattdessen steigt der jährliche CO2-Ausstoß weltweit um 2% und eine Hauptursache dafür liegt im Autoverkehr. Daher ist eine Transformation in Richtung E-Mobilität dringend geboten. Das Land Baden-Württemberg unterstützt diesen Prozess nach Kräften, indem im Land 2000 Ladesäulen aufgestellt werden.

Neben dieser dringend erforderlichen Transformation sind insbesondere auch umweltfreundliche Alternativen im Verkehr zwingend. Daher arbeitet das Verkehrsministerium an einem Landestarif für Busse und Bahnen.

Die wirkliche Verkehrswende müsse aber auf Bundesebene erfolgen, so Winfried Hermann. Hier benötige man einen Verkehrsminister, der den Sanierungsstau bei der Bahn endlich auflöst, damit bei Unfällen wie im Rheintal schnell Alternativen zur Verfügung stehen.

„Wir brauchen eine Energiewende, die diesen Namen wirklich verdient“, forderte der Verkehrsminister. „Und wir brauchen eine wirkliche Verkehrswende. Deshalb müssen die Grünen den nächsten Verkehrsminister im Bund stellen.“

„Um unseren Beitrag zum Klimaschutz zu erfüllen, müssen wir unbedingt den CO2-Ausstoß reduzieren – und wir müssen jetzt damit anfangen“, betonte Winfried Hermann unter dem Beifall der Gäste in der Alten Kelter in Vaihingen.

Verwandte Artikel