Wanderung über die Filder mit Gerlinde Kretschmann und Winfried Hermann

Am Samstag, dem 4. Mai laden Gerlinde Kretschmann und Winfried Hermann (MdL) zu einer Wanderung über die Filder ein. Unter Beteiligung der Stadträtinnen Beate Schiener (Grüne), Gabriele Munk (Grüne) und des NABU-Vertreters Stefan Kress soll die Wanderung neben der Erholung auch der Information über Baumaßnahmen und die artenreiche Natur bieten.

Zudem ist es Frau Kretschmann und Herrn Hermann ein wichtiges Anliegen, bei diesem ca. 3-stündigen Ausflug mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Start ist am 4. Mai um 12.30 an der U3-Haltestelle Landhaus. Nach einer Begrüßung wird Stadträtin Beate Schiener die Bebauungspläne an der Plieninger Straße erläutern.

Danach folgt ein Abstieg ins Körschtal, wo der stellvertretende Stuttgarter NABU-Vorsitzende Stefan Kress die Bedeutung der Natur und der Pflanzenwelt  an diesem sehr artenreichen Teil der Stuttgarter Filder darstellen wird.

Über die Garbe Plieningen und den Park in Hohenheim geht die Wanderung dann weiter nach Birkach, wo sich unterhalb der Wohnheime eine wiechtige und für die Filder typische Streuobstwiesenlandschaft erstreckt. Deren Bedeutung für Fauna und Flora wird Stadträtin Gabi Munk erläutern.

Danach führt die Wanderung durch den Eichenhain, ein besonderer und historischer Ort auf den Fildern, dessen Bedeutung und Funktion oft missverstanden wird, weshalb sowohl NABU-Vertreter Stefan Kress wie auch Stadträtin Beate Schiener das Artenschutzkonzept in diesem Gebiet darstellen werden.

Zum Abschluss erfolgt eine Einkehr im Clara-Zetkin-Haus in Sillenbuch, Gorch-Fock-Straße. Dort, wie auch auf der gesamten Strecke besteht die Möglichkeit zu Gesprächen mit Gerlinde Kretschmann, Winfried Hermann und den Stadträtinnen Beate Schiener und Gabriele Munk.

 

Wann:

Samstag, 4. Mai 2019, Start: 12.30, U3-Haltestelle Landhaus

Wo:

Über das Körschtal nach Hohenheim, Birkach, den Eichenhain bis  zum Clara-Zetkin-Haus, Gorch-Fock-Str., Sillenbuch

 

Die Veranstaltung ist öffentlich. Presse und Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen.

Verwandte Artikel