Stadtteilspaziergang Heumaden

Gestern war der Landtagsabgeordnete Winfried Hermann im Stadtteil Heumaden und hatte zum Stadtteilspaziergang geladen. Viele Menschen folgten der Einladung und nahmen das Angebot an.

Zuvor jedoch hatte Winfried Hermann noch einen Interviewtermin, bei welchem er über die Filderauffahrt ebenso sprach, wie über ein mögliches Seilbahnsystem in Vaihingen und die grundsätzliche Herangehensweise an den Straßenbau z.B. bei der Nord-Süd-Straße.

01_Interview_10

 

Erste Station des Stadtteilspaziergangs war dann die Haltestelle Heumaden. Nach einführenden Worten vom Bezirksbeirat Arne Großmann kamen hier vorrangig verkehrspolitische Gesprächsthemen der Bürgerinnen und Bürger zum Tragen.  So äußerten die Bürger und Bezirksbeiräte beispielsweise ihren Wunsch nach einem Parkhaus an der Stadtbahnhaltestelle Heumaden und machte Vorschläge, wie man mit dem autonomen Fahren in naher Zukunft Parkplatzknappheit bekämpfen solle. Thema war auch die Preispolitik der SSB.

02_Bahnhaltestelle-Heumaden_6

 

Als nächstes führte Dieter Grötzinger, der Winfried Hermann und die zahlreichen Gäste durch den Stadtbezirk führte, zum Flüchtlingswohnheim Heumaden. Dies war zweite Station des Rundgangs. Hier erklärte Frau Müller-Ressing wie die aktuelle Belegung der Unterkunft aussieht und dass regelmäßig das Container-Café der Flüchtlingsunterkunft durch Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer geöffnet habe.

03_Fluechtlingswohnheim-Heumaden_05

 

Die Mobile Jugendarbeit Heumaden war die dritte Station am gestrigen Tag. Hier informierte Andrea Wollmann  die Gäste und Winfried Hermann über die aktuelle Lage in der Mobilen Jugendarbeit. Neben vielen Informationen zur erfolgreichen Jugendarbeit vor Ort erfuhr der Abgeordnete auch, dass die Liegenschaft für den Träger sehr teuer sei und das Spendenaufkommen durch Fördermitglieder stagniere und gar zurückgehe.

04_Mobile-Jugendarbeit-Bernsteinstrasse-262

 

Zum Abschluss hat der Abgeordnete Hermann zusammen mit den zahlreichen Gästen die Baugemeinschaft Bern+Stein besichtigt. Hier schilderte uns die Baugemeinschaft unter Leitung von Herrn Kühfuß ihre Erfahrungen mit dem Konzept des gemeinsamen Bauens und Wohnens. An diesem Gespräch war auch die Stadtplanerin und Stadträtin Beate Schiener von der Fraktion Grüne im Stuttgarter Rathaus beteiligt, die beispielsweise nach Verbesserungswünsche in der Zusammenarbeit mit Stadt Stuttgart fragte.

05_Baugemeinschaft-Bern + Stein_12

 

Alles in allem war es ein sehr gelungener Stadtteilspaziergang bei fantastischem Wetter und vielen Engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die Winfried Hermann viele Themen mit auf den Weg geben konnten.

 

Presseberichte

Die Stuttgarter Zeitung berichtete. Diese Artikel sind alle aus dem Stadtteilspaziergang in Heumaden und dem Interview direkt davor entstanden:

 

 

Fotogalerie

Verwandte Artikel