Ein einheitliches Ticket für ganz Baden-Württemberg

Um den öffentlichen Nahverkehr im Land noch attraktiver zu machen und das Fahren im Land zu vereinfachen, führt Baden-Württemberg im Dezember 2018 einen die Verkehrsverbünde übergreifenden Tarif ein.

Hierzu soll eine eigenständige Gesellschaft, die Baden-Württemberg-Tarif GmbH, eingerichtet werden. Dem hat das Kabinett am 21. März 2017 zugestimmt. Die Gründung der GmbH ist für Anfang des Jahres 2018 vorgesehen.

„Ein Land, eine Fahrt, ein Ticket – nach diesem Motto wollen wir den Umstieg vom Auto auf umwelt- und klimaschonende Verkehrsmittel attraktiver machen. Die Einführung des Baden-Württemberg-Tarifs mit landesweit durchgängigen Fahrkarten, auch über die Grenzen der Verkehrsverbünde hinweg, ist dafür ein entscheidender Schritt“, erklärt Winfried Hermann anlässlich des Beschlusses in Stuttgart zur Gründung einer Baden-Württemberg-Tarif-GmbH.

„Ein attraktiver ÖPNV braucht einfache Tickets. Wir müssen weg von komplizierten Buchungssystemen. Ein Knopfdruck auf dem Automaten, ein Tippen auf dem Smartphone – mehr sollte in Zukunft nicht nötig sein, um zum günstigen Tarif im ganzen Land mit einem einzigen Ticket mobil zu sein,“ ergänzt Hermino Katzenstein, Verkehrsexperte der grünen Fraktion im Landtag.

mehr: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/…

Verwandte Artikel