Bürgersprechstunde in Plieningen

In lockerer Atmosphäre fand am Samstag, dem 25. Februar 2017, eine Bürgersprechstunde im Alten Rathaus in Stuttgart-Plieningen statt.

Schwerpunkt-Thema war an diesem Tag erwartungsgemäß dien Frage derLuftreinhaltung in Stuttgart. Winne Hermann führte nochmals aus, dass aufgrund der viel zu häufigen Überschreitungstage bei Feinstaub und den Stickoxiden wirksame Maßnahmen ergriffen werden müssen. „Wir halten seit 15 Jahren die Grenzwerte nicht ein, weshalb dem Land Bußgelder der EU drohen.“, so der Minister. Und da der Bundesverkehrsminister die Blaue Plakette verweigere, musste man einen Plan B entwickeln, der ab 2018 greifen wird. „Auf der jetzigen Rechtsgrundlage muss ich als Behörde ein Konzept entwickeln, um die Menschen zu schützen“, erläuterte Winne.

Die lebhafte Diskussion über das Thema ergab überwiegend Zustimmung zur Haltung des Ministers und zu seinen Maßnahmen. Betont wurde, dass jeder auch eine Eigenverantwortung trägt.

Bürgersprechsstunde am 25.02.2017 in Plieningen

 

Weitere Themen bei der rund 2-stündigen Sprechstunde waren die Studiengebühren für ausländische Studenten, ein fehlender Radweg unter der Autobahn um den Stadtbezirk Plieningen mit Bernhausen zu verbinden, und die Kita-Situation im Stadtbezirk. Für den Radweg wird Winne nach einer Möglichkeit suchen, die Kita-Frage wurde an die Kommunalpolitiker verwiesen.

Verwandte Artikel