Besuch aus dem Wahlkreis von Winfried Hermann

Drei 9. Klassen des Paracelsus-Gymnasiums in Plieningen waren am 8. Februar im Landtag zu Besuch.

Im Gespräch mit dem Abgeordneten und Minister Winfried Hermann interessierten sich die Schüler vor allem  dafür, wie der Minister in die Politik gekommen war und wie sein Alltag als Politiker aussieht.

Winfried Hermann schilderte den Schülerinnen und Schülern, dass er insbesondere durch engagierte Lehrer für die Demokratie sensibilisiert worden sei. Dadurch habe er gelernt, dass es wichtig ist, sich für diese Staatsform einzusetzen.

Sein Alltag als Politiker sei dadurch geprägt, dass er Verkehrsminister ist. „Da ist man für jeden Radweg in Baden-Württemberg zuständig“, sagte er scherzhaft. Natürlich trage er im Verkehrsbereich große Verantwortung und es sei ihm wichtig, den Verkehr im Land nachhaltig zu gestalten.

Verwandte Artikel